WELLNESS

VERGESSEN SIE DIE ZEIT IN UNSERER WELLNESSLANDSCHAFT

In der Wellnesslandschaft des Hotels bieten wir alles für Ihre Erholung. Tauchen  Sie ein in eine Welt, in der Zeit keine Rolle spielt und nur Sie im Mittelpunkt stehen. Genießen Sie die Ruhe und Harmonie der Bade- und Saunalandschaft, gönnen Sie sich eine wohltuende Massage und nutzen Sie die Verwöhnangebote unseres Beautyprogramms. Und wenn Sie möchten, können Sie im herrlichen Hirschgarten frische Luft und Sonne tanken.

hotel_hirsch_sauna_wellness_copyright_pi
Hirsch2015-copyright_pio_mars-5-von-43-f

STÄRKEN SIE IHRE IMMUNABWEHR IN DER FINNISCHEN SAUNA​

Bei einer Raumtemperatur von mindestens 95° C ist die Luft heiß und trocken. Der Besuch dieser Sauna besteht in der Regel aus zwei bis drei Gängen. So erreichen Sie genussvoll verschiedene Effekte: Ihre Haut wird nicht nur porentief gereinigt, Sie entschlacken auch Ihren Körper und stärken Ihr Immunsystem.

ATMEN SIE DURCH IM DAMPFBAD​

Dampfbäder unterscheiden sich mit 100%iger Luftfeuchtigkeit und einer Temperatur von 43° - 46° C deutlich von der heißeren, trockenen Sauna. Besonders gesund wirkt der heiße Dampf auf die Haut, bei Erkrankungen der Atemwege sowie bei rheumatischen Beschwerden.

Hirsch2015-copyright_pio_mars-12-von-43-
hotel_hirsch_sauna_wellness_copyright_pi

TANKEN SIE ENERGIE IN DER INFRAROTKABINE 

Den Körper natürlich stärken und unterstützen mit Infrarotwärme. Infrarotwärme hilft uns, gesund zu bleiben und eine Vielzahl von Beschwerden zu lindern und zu bekämpfen. Der menschliche Körper braucht Wärme, um sich wohl zu fühlen. Dies hat einen triftigen Grund: Der Mensch ist ein Warmblütler und alle Reaktionen des Körpers sind darauf abgestimmt, besonders gut bei Temperaturen um 37° Celsius zu funktionieren. Der menschliche Organismus verfügt daher über ein effizientes Temperaturregelsystem. Es ermöglicht ihm, seine Temperatur im Normalfall bis auf wenige Zehntel Grad Celsius konstant zu halten. Nur in manchen Notsituationen – wenn beispielsweise unser Körper an schweren Infektionen erkrankt ist – werden höhere Temperaturen benötigt.

Durch die Erhöhung der sogenannten „Körperkerntemperatur“ wird unser Immunsystem dazu angeregt, kurzzeitig mehr Kräfte zu mobilisieren. Die Stoffwechselprozesse werden hochgefahren. Die Durchblutung des Gewebes wird gesteigert und damit auch seine Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff. Auch mehr Abwehrzellen können auf diesem Weg an den Ort des Geschehens gelangen. Zudem wird so der Abtransport von Stoffwechselabbauprodukten aus dem Gewebe verbessert.

Das Immunsystem arbeitet rascher und schlagkräftiger, und kann unerwünschte Eindringlinge somit besser bekämpfen und den Heilungsprozess beschleunigen.

Erst wenn die Körperkerntemperatur um 1 – 3 °C auf 38°C – 42°C angehoben wird, spricht man von Fieber. Seit Urzeiten hat unser Körper diesen raffinierten Mechanismus eingebaut, der unser Verteidigungs- und Selbstheilungssystem so wirkungsvoll unterstützt.

LASSEN SIE DIE WÄRME IN IHREN KÖRPER MIT DEM PHYSIOTHERMKONZEPT

Das einzigartige Physiothermkonzept erlaubt es dagegen, die positiven Wirkungen der Temperaturerhöhung unserem Körper zugänglich zu machen – ohne Belastung. Die besondere Infrarot-Tiefenwärme von Physiotherm unterstützt unseren Körper so dabei, sich selbst zu stärken, indem eine leichte, aber wirkungsvolle Erhöhung der Körperkerntemperatur (unter 38°C) gezielt herbeigeführt wird.

hotel_hirsch_sauna_wellness_copyright_pi